Als La Toya Jackson ein Europokal-Spiel des RSV Weil

2009 spielte der RSV Weil im Europapokal gegen ein spanisches Profiteam vor 1000 Zuschauern. Einige Neugierige kamen wegen des Stargasts: La Toya Jackson, die Schwester von Michael Jackson. Der Ligabetrieb im Amateursport ruht. Wäre dies nicht der Fall, stünde hier ein Spielbericht. Bis der Ball wieder rollt, wollen wir deshalb regelmäßig einen Blick zurückwerfen, auf glorreiche und…

Sportliche Grenzgänger: Der RSV Weil startet in die Schweizer Saison

Nach sechsmonatiger Zwangspause beginnt für Rollhockey-Zweitligist RSV Weil wieder der Saisonalltag. Wie wirkt sich für den Club die Rolle als Grenzgänger in Zeiten der Pandemie aus? Manchmal hat auch eine Zwangspause ihre gute Seite. „Alle haben Spaß am Hockey spielen“, hat Reiner Brinker festgestellt. Die lange Pause – die Vorsaison ist Mitte März abgebrochen worden…

Schweizer Rollhockey reformiert seine Ligen

Muss sich der Rollhockey-Zweitligist RSV Weil künftig verschärfter Konkurrenz stellen? Der Schweizer Verband strukturiert seine Ligen um und reagiert damit auch auf den zuletzt starken Zuwachs. Es ist kein positives, aber eben verbindendes Element vieler Sportarten. Das Gros teilt Nachwuchssorgen und das beschwerliche Bemühen, Kinder und Jugendliche für sich zu gewinnen. Dies gilt umso mehr…

Eine gelungene Premiere

Von Gerd Lustig Weil am Rhein. Einen Einstand nach Maß hat der neue alte Coach des Rollhockey Nationalliga B-Ligisten RSV Weil, Reiner Brinker, gefeiert. Das Team landete in eigener Halle gegen die RC Uttingen Devils einen Kantersieg. Letztlich schlug ein 8:1 (3:1)-Erfolg zu Buche. Lediglich in der Anfangsphase der Partie konnten die Gäste mithalten, als…

Fehler eiskalt ausgenutzt

Thun (mib). Mit einer deutlichen Niederlage im Gepäck haben die Rollhockeyaner des RSV Weil die Heimreise aus Thun angetreten. Beim souveränen Spitzenreiter der Nationalliga B, dem SC Thunerstern, setzte es eine 2:7 (1:6)-Pleite. „Thuns Sieg geht in Ordnung, nur nicht in der Höhe“, findet RSV-Teamkapitän Felix Furtwängler. Die erste Halbzeit lief alles andere als rund…